Geschichte

Wie alles begann

Im Jahr 1968 gründete Hr. Ing. Wolfgang Somitsch den Judoverein Raketen Villach. Nach den Neuwahlen im Jahr 1972 wurde der Verein durch den neuen Obmann Mag. Manfred Herzog in Judoteam Villach umbenannt. Hr. Herzog führte den Verein bis ins Jahr 1975. Im Jahr 1975 entstand der Polizeisportverein Villach. Die PSV-Sektionsleiter Judo Unterweger Eduard, Novak Ferdinand und Kofler Franz leiteten den Verein bis ins Jahr 1989. Im Jahr 1989 gründete Franz Kofler das Judoteam Oberkärnten in Villach.  Unter den Namen Judoteam Oberkärnten wurden die Judo-Sektionen in Wernberg (1990), in Wertschach (1990), in Hermagor (1990), in Treffen (1989) in St. Leonhard (1990) und in Weißenstein (1990) gegründet. Alle diese Sektionen wurden in den 90iger Jahren zu selbstständigen Vereinen und Sie unterrichten noch heute unseren Sport erfolgreich.

Im Jahr 2000 wurde der Judoverein in Villach abgemeldet. Im Jahr 2002 wieder ein Neubeginn durch Herrn Bauchhart Herbert. Hr. Bauchhart und Kofler führten den Verein  unter dem Vereinsnamen Judoteam Villach bis ins Jahr 2006.

2007 übergab Hr. Kofler den Verein an Marco Löffler (Obmann) und Piber Johannes (Obmann Stv.) weiter. Sie führten die Vereine Judoteam Villach und Ippon Wernberg unter dem  Namen Judoteam Blue Panthers bis ins Jahr 2018 zusammen. Im Jahr 2014 trat das Judoteam Blue Panthers aus dem Judolandesverband Kärnten aus, wurde aber nicht abgemeldet. Bei der Generalversammlung 2018 wurde ein neues Team aufgestellt  und gewählt. Obmann Marco Löffler und Obmann Stellv.  Manuel Tauchner übernahmen die Vereinsführung. Das Judoteam Blue Panthers, ging im Januar 2019 aus strategischen Gründen eine  Kooperation mit den Judoverein Semering aus dem Gailtal ein.  Durch diese Kooperation entstand eine Vereinspartnerschaft mit den Vereinen ASKÖ Judo Semering, Judoteam Hermagor und dem Judoteam Blue Panthers.

 

Erfolgreichste Sportler

Ebner Wolfgang: Staatsmeister und oftmalig Platzierter bei Österreichischen Meisterschaften

Berger Gertraud:  Staatsmeisterin

Gollop Manfred: Österreichischer Jugendmeister

Obkircher Andre: Österreichischer Meister Jugend und 3. Platzierter in der allg. Klasse

Kofler Franz: Österreichischer Meister Senioren und, 3. Platz  Staatsmeisterschaft

Schreiber Markus: Vize-Staatsmeister und oftmalig Platzierter bei Österreichischen Meisterschaften

Susanne Fohn (ehm. Kuchling): Österreichische-Vize-Meisterin Jugend  und oftmalig Platzierte bei Österreichischen Meisterschaften.

Ebner Gernot: Österreichische-Vize-Meister Jugend

Oberrauner Mario: Österreichischer –Vize-Meister Junioren.

Piber Johannes: Österreichischer –Vize-Meister Junioren.

Piber Matthias: Österreichischer –Vize-Meister Schüler

Zellmann Jakob: : Österreichischer –Vize-Meister Schüler

Löffler Marco: Österreichischer-Vize-Meister Senioren.

Piber Anton:  2 mal 3. Platzierter bei Österreichischer Meisterschaft Jugend und Junioren.

Podesser Edith: Mehrmals Platzierte bei Österreichische Meisterschaften.

Eine Damenmannschaft wurde im Jahr 1990 bei den Mannschaftsmeisterschaften 3.

Eine Männermannschaft wurde im Jahr 2014 bei den Steirischen-Mannschaftsmeisterschaften als Gastmannschaft 4 Platziert.

In den Jahren gab es unzählige Landesmeister in allen Kategorien (Allgemeine Klasse, Junioren, Jugend und Schüler).

Viele nationale wie internationale Erfolge bei Turnieren wurden gefeiert.

 

Highlights

1986: Ausrichtung Österreichische Meisterschaft Jugend in der Mehrzweckhalle Villach, 420 Teilnehmer

1994: Ausrichtung Bundesländercup Jugend, 3. Platz für Kärnten.

1994: Ausrichtung Landesvergleichskampf Österreich gegen Ungarn, Österreich gewann diesen Vergleichskampf und Markus Schreiber kämpfte in der Mannschaft in seiner Gewichtsklasse mit.

1996: Ausrichtung Österreichische Meisterschaft  Jugend

1997: Ausrichtung  Intern.U21 Turnier des Österreichischen Judoverbandes, 14 Nationen mit Judoball in Landskron

1998: Ausrichtung der Mannschaftseuropameisterschaft in der Eishalle Villach

2005: Ausrichtung der Österreichische Meisterschaft Jugend in der Mehrzweckhalle Villach

2012: Ausrichtung der Österreichischen Meisterschaft Schüler und Junioren.